Suche Vorschläge für mein Aquarium :)

Dieses Thema im Forum "Für Neue User (& Anfänger)" wurde erstellt von GerhardAT, 4 August 2010.

  1. GerhardAT

    GerhardAT Mitglied

    Hallo,

    bevor ich mal alle mit Fragen bombardiere und nerve, stelle ich mich mal vor. Ich heisse Gerhard (sprich mein "Nickname" = mein echter Name - ohne dem "AT" natürlich), wohne in der Nähe Wiens und versuche mich als Aquarianer. Ich hatte vor Jahren (in etwa von 1993/94-2001/02) ein 200 Liter Becken mit kunterbunt gemischten Fischen und Pflanzen drinn. Das Becken wurde undicht und ich gab (auch aus damals wirtschaftlichen Gründen) das Hobby vorerst auf.

    Nun habe ich mir wieder ein Becken zugelegt und überlege mir, welche Tiere reinsetzen.

    Hier mal ein paar Daten:
    Becken: 120 x 50 x 60 (360 Liter)
    2 Aussenfilter (JBL e1500 + Eheim 2224 für CO2)
    CO2-Anlage (Mehrwegflasche - noch nicht aktiviert)
    Heizstab und Bodenfluter (beide zur Zeit vom Strom genommen)
    2x 38 Watt Leuchtstoffröhren (weiss und blau - die Farbnummern weiss ich jedoch nicht)
    1-2mm Kies, eher wenig Pflanzen (die sollten aber noch gut nachwachsen)

    Das Becken läuft seit 24.07. ein, ab ca. 16. August, hätte ich geplant Fische einzusetzen.

    Derzeitige Wasserwerte:
    Temperatur: 26°C (24°C wäre eigentlich geplant)
    pH-Wert: 8,10-8,12 (6,8 wäre geplant - arbeite mit Osmosewasser daran und die letzten paar Dezimale mit CO2)
    GH: 5-7 (Stäbchentest, wird noch mit Osmosewasser verdünnt)
    KH: 6-10 (Stäbchentest, wird noch mit Osmosewasser verdünnt)
    Nitrat: 10-25 mg/l (Stäbchentest, Leitungswasser hat laut Wasserwerk 23 mg/l, nach der Stäbchenfarbe müsste es im Becken weniger sein, also so um die 15 mg/l)
    Nitrit: 0 mg/l (Stäbchentest)

    Mein vorläufiger "Wunschbesatz":
    Oberer Bereich: 6-10 Guppys
    Mitte: 20 Neonsalmler, 3 Scalare
    Unten: 3 Ancistren (die typischen Mischlinge aus den Zoohandlungen), 1 Feuerschwanz (Labeo bicolor)

    Abgesehen von dem Feuerschwanz (Thailand), ist mein Becken, vom Fischbesatz her, eher nach Südamerika orientiert.

    Guppy im Weichwasser, ich weiss, da werden viele protestieren. Soweit mir bekannt, leben Guppys in der Natur ebenfalls auch in weichen Gewässern - die Guppys als "Hartwasserfische" zu bezeichnen müsste dann ja falsch sein.

    Neon/Guppy + Scalare. Scalare ist eigentlich ein Räuber. Aus der Vergangenheit (und auch Berichten Anderer) habe ich die Erfahrung gemacht, dass Scalare (sofern sie in kleiner Grösse angeschafft werden) sich an die "kleinen" Fische gewöhnen und diese scheinbar, auch wenn sie ausgewachsen sind, nicht als Futter ansehen. Ich weiss nicht, ob ich da nur "Glück" hatte, oder ob das allgemein so ist. Im 200-Liter Becken war es jedenfalls so, dass die Scalare (12-13cm Körperlänge) die Neons nicht anschauten. Die Scalares waren 3-4 cm, als ich sie nach Hause brachte. Gibt es hier auch Erfahrungen dieser Art? War es nur ein Glücksfall?

    Mir würde noch 1 Art für den Oberen Bereich fehlen, ursprünglich dachte ich an Paradiesfische, aber leider ist die Auswahl sehr, sehr ... blass ... :( Diese Fische verloren scheinbar mit jeder Generation an Farbe. Ausserdem wären das wieder Asiaten in dem eher nach Brasilien/Venezuela orientierten Becken.

    Gabelbeilbäuche waren die nächste Überlegung, jedoch ist das wieder ein Schwarmfisch (zu viel) und passt ausserdem mit Futter- und Freiraum- (oberhalb des Wasserspiegels) Ansprüchen nicht zu meinem Aquarium.

    Am Liebsten wäre mir ein etwas grösseres, aber friedliches und farbenfrohes Pärchen (~ 10cm ausgewachsen), die einen guten Kontrast zu den Guppys darstellen.

    Gedanken mache ich mir auch um/über den Feuerschwanz. Zur Zeit meines ersten Aquariums, war er als Einzelgänger bekannt, Einzelhaltung wurde empfohlen. Heute lese ich, dass man ihn entweder Alleine oder in einer Gruppe von 5+ Tieren halten soll. Hmm ... Was nun? Ich denke, wenn ich in das doch immer noch relativ kleine Becken 5 Labeos reinstopfe, dass die Ancistren da eher unglücklich sein werden ... ?? Oder beschränken sie dann ihren "Revierkampf" auf die eigene Art/Gattung?

    Ja, soweit so gut, bin gespannt auf Kritik, Meinungen und vor Allem auch auf Vorschläge und Erfahrungen.

    Foto: [​IMG]
    (Das Wasser ist bis oben hin aufgefüllt - nur zum Zeitpunkt des Fotos mangelte es noch an Osmosewasser - daher nur so 7/8 voll)

    Innerhalb dieser grossen Baumrindenhöhlen liegen kleinere Tonhöhlen. Die Baumrinde alleine wäre, denke ich, zu gross/"luftig" um als Höhle für Fische zu gelten.



    Gerhard
     
  2. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

    AW: Suche Vorschläge für mein Aquarium :)

    willkommen hier bei uns:yes:

    mit deinen wunschfischen kenn ich mich nicht aus

    allerdings-ancistren bitte nur gleichgeschlechtliche nehmen
    (am besten XX-mehrere XY könnten revierkämpfe liefern)
    vermehren sich immer,überall und reichlich
    und babies so alle 4-6 wochen an die 50stk bekommst nicht los
    und sie brauchen holz,holz und nochmal holz als teil ihrer "nahrung"
    bekommen sonst probleme mit der verdauung
    und haben lieber holz als verstecke

    viel spass hier und ich hoff die pflanzen wachsen schnell:lol:
    baba
    marion
     
  3. dogde

    dogde Moderator Mitarbeiter

    AW: Suche Vorschläge für mein Aquarium :)

    Hallo Gerhard
    Schön das du zu uns gefunden hast.Willkommen :yes:
    Zum Thema Ancistren hat marion schon geantwortet ,BITTE BEACHTEN
    Kann mich fast nicht mehr erinnern einen schönen ausgewachsenen Ancistus gesehen zu haben.
    Die Behübschung deines Beckens,nun ja so haben viele von uns angefangen,wenn es dir so gefällt soll sein.
    Nur das Lochgestein würde Ich rausnehmen.Macht bei den geplanten Besatz keinen Sinn,und bildet eine Verletzungsquelle(scharfkantig) für die Fische.
    Scalare!Würde Ich noch warten bis die Pflanzen grösser sind.
    Und dann wird noch wichtig sein welche Scalare du vorhast zu halten.
    3stck finde Ich zu wenig,hoffe Olli findet noch hierher(Scalarspezialist)8)
    Co2 lass mal in Ruhe,wirst am Anfang nicht brauchen.
    Liebe Grüße Paul
     
  4. GerhardAT

    GerhardAT Mitglied

    AW: Suche Vorschläge für mein Aquarium :)

    Hallo,

    ja, muss zugeben, die "Deko" sah beim Einkaufen nach weniger als dann später im Becken aus :(

    Das Lochgestein raus - ok, macht sinn, dann kann ich an deren stelle die Wurzel, die keinen Platz mehr fand reinsetzen.

    Ancistren: 50 Stk alle 4-6 Wochen? OK, damit hätte ich jetzt nicht gerechnet. Na dann 3 Weibchen (das wird meine Frau freuen - die mag nämlich den "Bart" der Männchen nicht).

    Mehr als 3 Scalare würde heissen, ich brauch dann doch keine zusätzlich Art mehr :) Hoffe der Spezialist meldet sich da noch. Auch wegen der Angewöhnung an Neons, ob das "immer" funktioniert oder pure Glücksache ist.

    Pflanzen: Nun ja, die Wasserschrauben (links hinten) werde ich wohl noch ein paar nachkaufen müssen, die sind nicht ganz so wachstumsfreudig. Das rosa Kraut in der Mitte (Rotala) muss ich beobachten - die kenne ich selbst noch nicht und die cabomba (rechts hinten) wächst wie unkraut. Das kenne ich noch von früher, wenn man die nicht nachschneidet, wachsen die klatt 2m lang auf der Wasseroberfläche im Kreis rum.
    Das "Gras" (der richtige Name fällt mir gerade nicht ein) wachst langsam, kann ich auch noch aufstocken. Das mittlere Gewächs, das über das Ganze Aquarium verteilt ist, wächst auch wie Unkraut (Hgrophila oder so - musste nachsehen - sorry). Ja, eben, wenn es nicht schnell genug wachst, setze ich nach. Jedoch soll das Becken kein "Dschungel" werden. Hinten darf (bzw soll) es zuwachsen, in der mitte und vorne würde ich es lieber eher frei lassen (bid auf die 10-20 cm, was die kleinen Pflanzen dort wachsen). Grund: Natürlich zu einem, dass man von den Fischen auch was sieht, aber zum Anderne auch, weil ich die Erfahrung machte/das Gefühl hatte, dass die Neons gerne längere Bahnen schwimmen und daher Freiraum brauchen. Hoffe ich liege da nicht zu weit daneben, wenn doch: POSTEN! :)

    Nochmal Ancistrus ... Dass der Holz braucht ist mir bekannt, unklar ist mir aber, ob ihn 1 (bzw wenn ich das Lochgestein rausnehme, dann wären es 2) Wurzel(n) reichen, oder ob ich da besser mehr reinschmeissen soll? (Erlenzapfen sind auch ein paar drinnen - sofern man das am Foto nicht erkennen sollte.)
     
  5. GerhardAT

    GerhardAT Mitglied

    AW: Suche Vorschläge für mein Aquarium :)

    Schade, ein Edit war jetzt schon nicht mehr möglich - hoffe er verzeiht mir die Masse an Rechtschreibfehlern.

    Was ich auch hinzufügen will/soll: Welche Art von Scalare. Tja, die Frage ist einfacher als die Antwort. Als ich mit Aquarien anfing, gab es die gestreiften (Naturform?), Goldene, Schwarze und Marmorierte ... heute gibt es da ja jede Menge mehr.

    Ich habe ein paar, recht hübsche in einem Zooladen gesehen - schauten ein wenig aus, wie Marmorierte - bin mir aber nicht sicher und weiss deren Namen jetzt leider nicht. Kann ich aber nachliefern, sobald ich dort wieder vorbeischaue.

    Noch nebenbei: Die Scalares werden wohl die letzten Fische sein, die in das Aquarium eingesetzt werden. Alle anderen sollten sich zuvor schon eingewöhnt haben - zumindest laut meiner "alten Denkweise" ... um Neues zu lernen, dafür bin ich ja jetzt hier.
     
  6. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

    AW: Suche Vorschläge für mein Aquarium :)

    weisst skalare,neons,welse...
    das schreit ja nach südmaerikabecken
    ich würd das bcken mit schönen wurzeln füllen
    massenweise vallis rein z.b
    ev so wie dasda
    http://www.einrichtungsbeispiele.de/index.php?uid=1944
    du hast ein herrlich grosses becken
    würd mehr natur reinbringen

    baba
    marion
     
  7. Chicha

    Chicha Mitglied

    AW: Suche Vorschläge für mein Aquarium :)

    Hallöchen!

    Mein seinerzeit mittelgrosses Skalar-Pärchen schaffte es 2x in einer Nacht einen Schwarm Neons zu verputzen:motz: Beim Verlust des ersten Schwarms war ich noch so naiv und hatte keine Ahnung, wo die hingekommen sind, beim 2. Schwarm sah ich die Fischlis im Maul der Skalare verschwinden. Daher würde ICH niemals mehr Skalare mit Neons vergesellschaften. Ich nehme an, dass es bei kleinen Guppys nicht anders sein wird...

    LG, Monika
     
  8. GerhardAT

    GerhardAT Mitglied

    AW: Suche Vorschläge für mein Aquarium :)

    Pflanzennamen:
    Große Wasserschraube (Vallisneria asiatica) - links hinten
    Kleine Rotala (Rotala Indica/Rotundifolia) - mitte hinten
    Wasser-Haarnixe (Cabomba aquatica) - rechts hinten

    Zwerg-Kirschblatt (Hygrophila corymbosa "Kompakt") - verteilt im Becken
    Lilaeopsis - das "Gras" vor der Akropolis


    PS: Limitierung auf 15 Minuten für ein Edit finde ich sehr kurz.
     
  9. Phil

    Phil Mitglied

    AW: Suche Vorschläge für mein Aquarium :)

    Servus von der Südostasienfront,

    damit's nicht ganz untergeht:
    Bitte keinen einzelnen Feuerschwanz!
    Du hast eh schon gelesen, dass es Gruppentiere sind.
    In Einzelhaft sollen sie sehr aggressiv werden und sind danach nicht mehr zu sozialisieren.
    Hab mal von einer größeren Gruppe 30cm großer Feuerschwänze gehört,
    die gemeinsam friedlich in einem 1000L Becken geschwommen sind...

    Macropodus opercularis aus dem Handel werden relativ bunt wenn man ihnen das richtige Futter bietet.
    Allerdings braucht es für diese Tiere einen strukturierten "Dschungel", den du ja nicht möchtest.
    Bei deinen wenigen Pflanzen und Deckung gibt es Tote, wenn du sie in dein Becken setzt!
    Mit der richtigen Beckengestaltung aber eine sehr gute Wahl!

    Im Gegensatz dazu machst du Salmlern eine Freude, wenn sie den offenen Schwimmraum zur Verfügung haben.

    Ciao,
    Phil
     
  10. Phil

    Phil Mitglied

    AW: Suche Vorschläge für mein Aquarium :)

    Sorry, konnte nicht editieren:

    Hab vergessen, dass das, was ich über die Färbung der Makropoden geschrieben hab, natürlich nur für die Naturform gilt.
    Und die hab ich in letzter Zeit sehr selten im wiener Handel gesehen.
    Die blaue Zuchtform bekommt auch mit richtiger Fütterung keine wirklich roten Streifen.
    Bei der roten und superroten Zuchtform natürlich umgekehrt mit den blauen Streifen.

    Gruß,
    Phil
     
  11. Mietzenmama

    Mietzenmama Aktives Mitglied

    AW: Suche Vorschläge für mein Aquarium :)

    Servus Gerhard!

    Zuerst mal: Herzlich Willkommen!

    Zum Becken: nette Größe, da kann man draus machen!
    Dein Wunschbesatz klingt ok, wobei ich die Guppsen eher weglassen würde (weil eigentlich Hartwasserfische, die die Farben im aufgesalzenen Wasser so richtig schön rauslassen, die anderen wollens aber sauer/weich).

    Bei den Scalaren gibts keine Alternativen? Die Höhe des Beckens ist nämlich das untere Limit zur Scalarhaltung (also: ginge, aber wirklich nur 2 Stk) und du wirst dir sicher schwer tun, ein Pärchen zu finden.
    Die Unterscheidung ist echt nicht einfach, ich kenn kaum wen, der das schafft, schon garnicht subadult.

    Schon mal unter Apistogramma gegoogelt?
    Da gibts einen Haufen Arten davon, die du da problemlos halten könnest, sogar als Gruppe (ca. 2.5)

    Bei den Ancis brauchst du sicher keine kaufen, die gibts bei uns immer massig abzugeben.;-)

    lg Ulli

    PS: Wenns doch Guppsen werden sollen, hätten wir welche für dich.
     
  12. GerhardAT

    GerhardAT Mitglied

    AW: Suche Vorschläge für mein Aquarium :)

    Zwischenstand:
    *) Lochgestein habe ich entfernt, es war übrigends ein künstliches, keine scharfen Kanten, aber es passte auch optisch gar nicht ins Becken (wie gesagt, das Zeug, jedes für sich allein, sah toll aus, im Aquarium war es aber "auf einmal" so viel (überladen).
    *) An die Stelle, wo das Lochgestein war, ist nun eine Zweite Wurzel (ähnlich der ersten).
    *) heute hole ich noch 1 oder 2 Wurzeln (so "dünne, lange vergabelungen")
    *) die hellen amphoren (dieses duo auf der rechten seite habe ich auch entfernt. an der stelle liegt nun eines der seemandelbaumblätter. den rest (akropolis und dunkle amphora) lasse ich daweil mal.

    @marion: ja, das beispielbecken ist schon hübsch. :) ganz so natürlich wird meines sicher nie, aber ich werde es verbessern.

    @Monika: klingt für mich nach: Mittelgrosser Scalare war zuerst im Becken und die Neons kamen später nach, richtig?
    Die Frage ist, wie es umgekehrt aussieht? Neon zuerst und kleine Scalares (nur nachzucht versteht sich) dazu, die mit denen gemeinsam aufwachsen.
    Ich hoffe wirklich, dass sich der Scalare-Spezi hier meldet :) Würde mich interesieren, ob und welche Erfahrungen er in dem Bereich hat.

    @Phil: Ich hatte damals (als Teenager) einen Feuerschwanz "in Einzelhaft". Er war aggressiv, das stimmt, er verjagde den Hypostomus punctatus (wer den Fisch kennt weiss, dass der etwas grösser als der Feuerschwanz ist) regelmässig.
    Verletzt wurde nie jemand und solange der schilderwels nicht zu seiner (also die des Feuerschwanzs) Höhle kam, war auch Frieden im Becken. Ein typisches Revierverhalten eben ... Nichts destro trotz war es trotzdem sicher Stress für den ruhigen schilderwels. (hinweis: heute würde ich so einen fisch - hypostomus - sicher nicht mehr in einem so kleinen becken 100cm/200l halten.)

    In einer Gruppe gehalten wird er friedlich? Ich las nur, dass er sein Verhalten nicht ändert, aber im Fall einer Gruppe nur auf Artgenossen geht. Aber eben wie gesagt, das habe ich nur gelesen, Erfahrung habe ich nur mit den Labeo der für 4-5 Jahre in Einzelhaft lebte. 30cm?? Laut damaliger Literatur wurde er 13 cm, laut Aktueller 15cm ... 30cm aber sprengt bei weitem den Rahmen, da wäre er viel zu gross für mein Becken.
    In Natur beobachten/erforschen ist ja leider nicht, soweit mir bekannt, gilt er in der Natur als ausgestorben :(
    Mein Einzelhaft-Feuerschwanz liebte Höhlen, je enger, desto besser, bei 5 von der Sorte, wird es schwer für ausreichende Versteckmöglichkeiten in ihrer Grösse (wenn ich von 15cm ausgehe) zu sorgen. Mal sehen/überlegen was sich da machen lässt ...

    naja, also um ehrlich zu sein, die makropoden habe ich schon abgehackt - die waren eine rein optische option, passen aber sonst so rein gar nicht in das becken. ausserdem, wird das becken schon zu voll, wenn es wirklich mehrere labeos werden sollen, und womöglich auch mehr als 2, 3 scalares, dann hab ich eh schon überbesatz >.<

    @ulli: danke für das angebot - aber ich wäre sowohl mit ancistren, als auch mit guppys (die "normalen") versorgt. danke dennoch :)
     
  13. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

    AW: Suche Vorschläge für mein Aquarium :)

    :yes:

    zu den feuerschwänzen
    so zwischen 20cm und 30cm würde ich sie schon ansiedeln
    baba
    marion
     
  14. Chicha

    Chicha Mitglied

    AW: Suche Vorschläge für mein Aquarium :)

    Ja, genau so ist es gewesen!

    LG, Monika
     
  15. Phil

    Phil Mitglied

    AW: Suche Vorschläge für mein Aquarium :)

    Hallo Gerhard,

    wegen der Größe der Feuerschwänze:
    die 30cm hab ich vor Jahren mal in einem deutschen Aquaristikforum aufgeschnappt,
    ob der Autor mit Maßband nachgemessen hat, weis ich nicht.
    Hab grad diese Seite gefunden: http://www.epalzeorhynchos.de/9701.html
    Dort ist auch zu lesen, dass sie in der Natur 25cm und größer werden.
    Dass sie im Aquarium kleiner bleiben spricht für sich, finde ich.

    Denke es ist wohl so wie bei den Prachtschmerlen.
    Hab mal im Haus der Natur in Salzburg eine Gruppe in einem 3000L Becken gesehen.
    Die waren sensationell (neugierig, Sozialverhalten) und auch gut 20cm groß!
    Allerdings haben Verkäufer kein Problem damit 1-2 Tiere für ein 100L Becken zu verkaufen.
    Dass die Tiere dann ihre eigentliche Größe nicht erreichen wundert mich nicht.


    Mein Vorschlag:
    ein schön großer Schwarm Rote Neons mit einem schön großen Schwarm Corydoras.
    Macht sicher was her.
    Nur mit Corydoras und Ancistrus in einem Becken habe ich die Erfahrung gemacht,
    dass die Ancistrus die Corydoras immer vom Futter verjagt haben...


    Ciao,
    Phil
     
  16. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

    AW: Suche Vorschläge für mein Aquarium :)

    habe/hatte in allen becken beides
    hab aber sowas in keinem becken feststellen können.
    allerdings bekommen meine welse gemüse satt:p
    baba
    marion
     
  17. GerhardAT

    GerhardAT Mitglied

    AW: Suche Vorschläge für mein Aquarium :)

    @phil: danke für den link, die beschreibung dort ist wirklich gut. die empfohlene mindest grösse wäre dort mit 1,2m angegeben ... hm ... jez kann ich's mit meinem gewissen aushandeln >.<

    rote neon gefallen mir so rein überhaupt gar nicht *gg* sorry :) wenn neon, dann nur die "normalen", die roten schauen irgendwie immer dick/überfüttert aus - das macht wohl die körperform und das rot. panzerwelse sind herzig, aber naja ... eben, ancistrus ist ein raufbold, feuerschwanz auch, die panzerwelse würden sich da nicht wohlfühlen.


    ich habe noch einen link zu scalaren gefunden, sehr interessant, wesentlich umfangreicher als die bücher, die ich daheim so rumkugeln hab. es geht dort zwar um wildfänge und nachzuchten sollen anders sein, aber trotzdem, ich bin mir bei scalare nicht mehr so sicher. es reut mich tiere zu halten, wo ich genau nur die mind.anforderung erfüllen kann. auf der anderen seite denke ich mir, besser bei mir in 120cm, als beim nächsten wo er nur 80cm zur verfügung hat ... wobei ist das eine entschuldigung? ne ... >.<


    meine pflanzen wachsen doch nicht so schnell wie erwartet (cabomba hat erst 1-1,5cm zugelegt) ... das ist wohl die 60cm beckenhöhe, das habe ich unterschätzt ... werde mir nächste woche reflektoren besorgen, das sollte die situation verbessern.
     
  18. Fischziska

    Fischziska Mitglied

    AW: Suche Vorschläge für mein Aquarium :)

    Hallo Gerhard,
    meine schwester hat auch ein südamerikaorientiertes becken. Allerdings nur mit 150/160L.
    Sie hält neben Panzerwelsen auch Neons mit Skalaren vergesellschaftet.
    ICH bekam die ehrenwerte Aufgabe große Neons im Tiergeschäft auszusuchen :-?
    Der Verkäufer dort hat mich ziemlich doof angeschaut als ich um 15 möglichst große Neons gebeten habe. :D
    Die Skalare waren damals so ca. 10cm groß. Die erste Woche waren die Neons äußerst schreckhaft und nur ganz eng beisammen in Schwarm zu beobachten.
    Gefressen wurde (soviel ich weiß) keiner. Da man in das Becken zur zeit nicht wirklich hineinsieht kann ich euch leider nicht sagen wie sich die Neons derzeit benehmen. Ich nehme abeer an, dass sie in einem lockeren Schwarm durchs Becken ziehen.

    LG Franziska
     
  19. GerhardAT

    GerhardAT Mitglied

    AW: Suche Vorschläge für mein Aquarium :)

    Ein bisschen mehr Natur und ein bisschen weniger Kitsch:
    [​IMG]

    An Grünzeug und Wasserwerten mangelt es noch :)
     
  20. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

    AW: Suche Vorschläge für mein Aquarium :)

    ich würd noch valisnerien reinpacken
    einen grossen schwung die ganze hintere länge entlang
    das gehölz ist schön-aber sehr zierlich
    hat keine höhlen+spalten die ancistren gernehaben
    und auch als rückzugsmöglichkeit brauchen
    baba
    marion
     

Diese Seite empfehlen