Ototyropsis pirebuy

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von Felix, 25 Februar 2015.

  1. Felix

    Felix Mitglied

    Hey Leute,

    hat jemand von euch Erfahrungen bei der Zucht von Otothyropsis? Ich habe eine Gruppe dieses tollen Fisches im Gesellschaftsaquarium und die Damen haben immer sehr dicke Bäuche, daher würde ich sie gern mal zur Zucht ansetzen.
    Wie würdet ihr vorgehen?

    Freu mich über jeden Tip!

    Glg. Felix
     
  2. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

  3. Felix

    Felix Mitglied

    Danke, die Links kannte ich schon. Habe schon viele Berichte über die NZ im Haltungsbecken gelesen, das bringt mir aber nicht viel, da in meinem Becken Jäger sind die sicher schneller sind als ich ;-)

    Ich wäre eher auf der Suche nach einer Anleitung mit Zuchtbecken.
    Mein Plan wäre sie in ein 25liter Becken mit kräftiger Strömung zu geben und oft mit kalten. Regenwasser WW zu machen.
    Das Zuchtbecken habe ich heute eingerichtet, es besteht aus einem kleinen Heizstab der auf 23° eingestellt ist. Einem Eheim Powerball, Ca 10 hainbuchen Blättern einer Wurzel mit Javafarn drauf und viel Moos.

    Folgende Fragen stellen sich mir jetzt:
    Kann ich die Fische heute schon reingeben?
    Wieviele und welches Geschlechterverhältnis soll ich nehmen?
    Saugt mir der Filter eh die Jungtiere nicht ein?

    Edit: kleiner Nachtrag soeben WW gemessen:
    Gh 4
    Kh 2
    NO2 0
    pH 7,5

    LG.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Februar 2015
  4. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

    heute eingerichtet und gleich reingeben?
    uneingefahren?

    wa sich machen würd
    60cm becken einfahren lassen
    alle die fische rein
    viel geblüm-viel laub-viel futter
    und die kleinen dann dort auch aufziehen
    sind keine laichräuber
     
  5. Felix

    Felix Mitglied

    Zuchtbecken habe ich noch nie eingefahren;-) Schande über mich! Ich hatte bisher immer das Gefühl dass bei häufigen WW und Aquarienschlamm aus dem Gesellschaftsbecken kein Peak kommt. Aber Killis sind da sicher anspruchsloser.

    Hm das habe ich mir auch schon gedacht. Ein 60er habe ich auch daheim, wollte aber eigtl nur ein kleineres für die gezielte Fütterung.

    Hast du schonmal otothyropsis gezüchtet?

    LG.
     
  6. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

    nö hab solche welserln nicht
    bin aber am projekt aspidoras pauciradiatus
    ;)
    im 120cm becken
    natürlich ohne räuber


    60l sind deutlich stabiler als so ein spucknapfi-grad wenn man viel füttern will
     
  7. Felix

    Felix Mitglied

    Schöne Tiere! Da gibt es eine Topseite 1. oder 2. Treffer bei google!
    Ja sicher ist ein größeres stabiler. Ich würde halt eigtl gerne die Aufzucht dann in einer Schale im Aqua machen da habe ich von corys und killis mehr Erfahrung. Aber Vlt meldet sich ja noch jmd der spezifische Erfahrungen mit den otos hat.
    Glg.
     
  8. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

  9. Felix

    Felix Mitglied

    Nein ich meinte Aspidoras.com. So eine Anleitung würde ich mir auch wünschen ;-)
     
  10. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

    nicht alle wünsche sind erfüllbar
    ;)
     
  11. Felix

    Felix Mitglied

    Hey,

    es ist gelungen! Sie haben Eier gelegt!!! Hoffentlich krieg ich was durch!

    Glg. Felix
     
  12. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

    herzlichen glückwunsch
    mögen die eier zu fischlis werden
    :)
     
  13. Felix

    Felix Mitglied

    Also Fischlis sinds schon mal! Leider bin ich jetzt bis Sonntag nicht daheim, aber bis dahin sollte der Dottersack reichen!
    LG.
     
  14. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

    gutes gelingen
     
  15. tom45

    tom45 Mitglied

    Hi Felix,

    Gratulation!
    Und weiterhin gutes Gelingen.

    lg Thomas
     
  16. Felix

    Felix Mitglied

    Hey.
    Kurzes Update. Von den ca 20 Eiern habe ich nach meinen Urlaub gerademal 5 Junge gefunden. Keine Ahnung was mit den anderen passiert ist. Die 5 Jungtiere waren dann 4 Tage im Becken ihrer Eltern, wo sie sehr dünn waren trotz intensiver Artemia Fütterung. Ich denke sie kamen einfach nicht zum Futter somit gab ich sie in eine Tupperware Dose, leider konnte ich aber nur noch 4 finden. In der Dose wuchsen sie besser sodass ich sie vor ca 2 Wochen in so einen Glasbehalter neben dem Becken mit ständiger Wasserzufuhr aus dem großen Becken geben konnte. Hier sind Sie jetzt und entwickeln sich gut. Ich denke das gröbste ist überstanden. 4 sind jetzt nicht die Megaausbeute aber passt schon und ich werde es sicher wieder probieren. Dann werde ich aber bereits die Eier einsammeln und in eine Dose geben.

    Im Zuchtbecken schwimmt jetzt eine Gruppe Kardinälchen deren Junge im Sommer im Teich Leben dürfen.

    Glg. Felix
     
  17. tom45

    tom45 Mitglied

    Hi Felix,

    fürs erste Mal ist es doch ermutigend, beim nächsten Mal gehts schon besser.
    Was machen die Pitties?

    lg Thomas
     
  18. Felix

    Felix Mitglied

    Ja für die Arterhaltung reicht es allemal! Den Pittis geht es gut, vermehren tun sie sich bei mir aber nicht. Aus welchen Gründen auch immer. Vielleicht werden sie von den anderen Bewohnern gestört, vielleicht füttere ich zu wenig, vielleicht ist das Aquarium mit 156watt auf 200 Liter zu hell, vielleicht ist ihnen der Bodengrund zu sehr zugewachsen. Es kann also viele Gründe haben ;-)
    Wie geht's den C. Parva? Sind wsl schon ein riesen Teppich...
    Glg
     
  19. tom45

    tom45 Mitglied

    Hi,

    ist nicht dein Ernst. Ich weiß nicht ob die Anubias nicht sogar schneller wachsen.
    Gut, sie haben nicht immer volles Licht gehabt, mussten zweimal umziehen, sind auf mehrere Becken verteilt, also kann man ihnen keinen Vorwurf machen.
    Ich habe ja mittleweile den Verdacht, dass es C. x willisii sind. Emers werden sie recht groß und die Blattspreite ist auch breiter als für parva angegeben.
    2015-04-08 11.26.55_c.jpg
    lg Thomas
     
  20. Felix

    Felix Mitglied

    Ich habe sie als parva erworben, aber mir gerade ein Bild von willisi pigmea angesehen und dir sind schon ähnlich. Hast du die emers? Hm bei mir stehen die Blätter viel aufrechte. Wieviel Licht hast du?
    LG.
     

Diese Seite empfehlen