hat jemand schon erfahrung gemacht mit Bengal Katzen?

Dieses Thema im Forum "Fell & Federvieh *g*" wurde erstellt von Anaconda, 18 Oktober 2012.

  1. Anaconda

    Anaconda Mitglied

    Hallo!
    Also ich will meinen Katzen socher nichts aufhalsen nur weil es für mich leichter ist. Der Tierarzt meinteeigentlich ich sollte Kittentrockenfutter füttern, von dem Royal Canin Gastro intesal oder so ähnlich hat der Durchfall aufgehört.Nachdem ich zuerst nicht auf ihn hörte und der durchfall nach der ersten Pckung Gastro Futter, nachdem er wieder Fleisch bekam wieder anfing, hab ich das Getreidefreie Trockenfutter von Marion ausprobiert, wovon er leider auch wieder durchfall bekam. Luna bekommt zweimal täglich ihr getreidefreies Dosenfutter, die zwei immer zum füttern zu trennen ist sicher nicht die einfachste Methode für mich, aber ich will das meinKater keine Probleme, keinen Durchfall hat und dass es ihm gut ist, dafür muss ich scheinbar sehr viel ausprobieren, und wenn ich merke dass ihm etwas hilft
     
  2. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

    ich weiss schon,dass du nur das beste für dein katerchen willst
    aber will das der TA auch????????

    allerdings dreht sich alles im kreis
    der durchfall muss ja einen grund haben,den gilt es herauszufinden
    was wurde untersucht als du die gax zum TA gebracht hast?
    nachdem du geschrieben hast,dass keine keime nachweisbar waren
    versteh ich überhaupt nicht,dass der TA antibiotika gegeben hat
    sowas zu geben,ohne keimbefund,ohne anzeichen einer infektion ist grob fahrlässig
    genauso wie den kleinen hungernlassen
    genauso wie manch anderes was du geschrieben hast
    falls der zwuck joghurt mag,gib ihm welchen zum schlecken
    das baut die sicher kaputte darmflora auf,die durch das antibiotikum wohl völlig durchnand ist
    baba
    marion
     
  3. TomTiger

    TomTiger Aktives Mitglied

    Hi Schlangerl,

    wenn Du Deinen Katzen nichts aufhalsen willst, nur weil es für Dich leichter ist, sag doch mal, wo der Durchfall herkommt.

    Was ist die Ursache, was sagt der Onkel Doktor?

    Wieso soll das Kunstfutter helfen?


    Die Sache ist doch so: es wäre viel komplizierter und aufwändig für Dich, herauszufinden, was dem Kater fehlt. Für die Situation ist Getrenntfüttern das Einfachste für Dich.Genauso ist es das Einfachste für die Tierarzt, er spart sich die Diagnostik, an der er nicht viel verdient, und mit dem Futter hängst Du an seiner Nadel und er verdient sich dumm und dämlich.


    Für mich persönlich ist das insoferne nervig,weil ich mittlerweile dutzende solcher Karrieren wie die Deine kennen gelernt habe, wo sichs die Tierbesitzer einfach gemacht haben, das "Tierarzt"-Müll-Futter jahrelang verabreicht haben, und das Tier dann schwer krank war. Vermutlich wegen dem Müll den sie gefüttert haben.

    Was Du machst ist vergleichbar damit, dass der Kater einen Splitter im Körper hat, und statt den Splitter zu entfernen, gibst Du immer wieder Antibiotika oder sonstwas, und nach einigen Jahren ist die Gesundheit des Tieres komplett kaputt.


    Das einzig Positive daran ist, dass Du ihm nicht die teuren Gastro Intestinal Frischebeutel gibst, sondern das Trockenfutter. Denn damit wird er mit hoher Wahrscheinlichkeit eh nicht alt, also quasi wird sein Leiden verkürzt.

    Aber egal, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit meldest Du Dich hier in 4, 5 Jahren mit einem chronisch kranken Kater, und dann wird man Dir sagen "Warum hast Du damals überhaupt dieses Tierarztmüllfutter gegeben?", interessant wäre nur, ob Du dann ehrlich antwortest "Naja, ich bin eh gewarnt worden, aber es war einfacher für mich." oder ob Du es Dir - erneut - einfach machst und sagst "Ich hab ja nicht gewusst, dass es nicht gut ist.".


    Ich will wirklich nicht unfreundlich sein, aber mein Problem ist, dass ich mittlerweile eine Vielzahl von Krankengeschichten gelesen habe, die ganz exakt so abliefen wie die Deines Katers. Es wurde das RC Gastro Intestinal oder der vergleichbare Müll von Hills, das "verschreibungspflichtige" i/d® Feline Gastrointestinal Health gefüttert. Beide Firmen habe ich angeschrieben und versucht, Daten über behauptete "Vorteile" des Futters zu bekommen. Du wirst es erahnen, Antworten bekommt man nicht. Nachdem es Tierfutter ist, gibt es auch kaum rechtliche Handhabe gegen Falschbehauptungen. Deshalb habe ich mich bereits mehrfach dafür eingesetzt, dass die "Health Claims" Richtlinie der EU auch auf Tierprodukte angewendet wird, die zuständige EU Kommissarin hat keine große Hoffnung, dass das in den nächsten 10 Jahren was wird.

    Egal, ich habe natürlich keine Daten über das Risiko, ich kann Dir nicht sagen, ob eine von 10 Katzen die das Futter langfristig bekommen schwer erkranken oder ob es fünf von 10 sind, oder das Risiko höher oder geringer ist, ich weiß nur, dass es ein Risiko gibt, mag sein, dass das abhängig von der Grunderkrankung ist.

    Aber solange Du es Dir einfach machst, die Erkrankung ignorierst, solange Du von den Symptomen, also dem Durchfall, nicht belästigt wirst ist für Dich alles OK, werden wir da auch nicht weiterkommen.

    LG Tom
     
  4. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

    sei doch net so pöse
    *g*

    es ist halt leider so,dass viele tierhalter tierarzthörig sind
    so mit götter in weiss und so
    diesen tierarzt,der eine gute idee*ironie*nach der anderen hat
    den würd ICH in die tonne schmeissen
    und mir dringend einen anderen suchen

    roswitha hört halt auf ihn-das ist zwar ein fehler,aber leider ist es in den menschen drinnen,
    auf ärzte zu hören-warum auch immer
    wenn ich auf die docs hören würde,
    wäre ich schon bei insulin satt,
    hätte übergewicht hoch drei
    und hätte wohl viel weniger lebensqualität sondern mehr folgeschäden vom diabetes

    roswitha poste bitte die zusammensetzung von dem futter
    habs auf der r.c. seite nicht gefunden
    ist sicher lauter mist drinnen das kannst glauben oder nicht
    ausserdem-als tierliebhaber sollte man auch bedenken,dass viele firmen tierversuche machen
    nein-keine akzeptanztests
    sondern
    TIERVERSUCHE
    http://www.iamsgrausam.de/notest_nein.php
    nur so am rande-so mal zum andenken

    baba
    marion
     
  5. TomTiger

    TomTiger Aktives Mitglied

    Hi Marion,

    wo bin ich böse? Ich habe allenfalls resigniert, kann ja nicht sein, dass das Schlangerl an das "Zaubermittel Tierarztfutter" glaubt!

    Wozu? Ist bllige pflanzliche Pampe.

    Aber gerne:

    http://www.royal-canin.at/produkte/tierarztprodukte/veterinary-diets-katze/gastro-intestinal/
    http://www.royal-canin.at/produkte/...ets-katze/gastro-intestinal-moderate-calorie/

    Als Nassfutter:

    http://www.royal-canin.at/produkte/...-diets-katze/gastro-intestinal-frischebeutel/
    http://www.royal-canin.at/produkte/...ro-intestinal-moderate-calorie-frischebeutel/

    Wobei ich nicht glaube, dass es das kalorienreduzierte ist.


    Da stehen auch die Inhaltsstoffe, sowas gibt man keinem gesunden Tier, das Fleischfresser ist. Einem womöglich kranken Tier erst recht nicht.


    Das Schlangerl ist nicht dumm, sie weiß genau, dass es keine Diagnose gibt, sonst hätte sie schon längst geschrieben, was es ist. Es ist für sie halt viel, viel einfacher, jedwede mögliche Krankheit zu ignorieren, solange nur keine Symptome auftreten. Das Schlangerl ist intelligent genug zu wissen, dass es nicht normal ist, dass eine Katze auf Fleisch mit Durchfall reagiert. Sie weiß, dass es ein Problem gibt, und sie weiß, dass es keine Lösung ist, Pflanzenabfälle zu verfüttern.


    Ich bin ganz sicher, dass das Schlangerl nicht mit der Frage "Warum reagiert der Kater auf Fleisch mit Durchfall?" an den Tierarzt überfordert ist. Folglich hat sie einfach keine Lust zu erfahren, was dem Kleinen fehlt.


    Dass die zugrunde liegende Erkrankung nicht nur tödlich sein kann, sondern auch das Potential hat, in einigen Jahren nicht mehr heilbar zu sein, und dann das Müllfutter auch nix mehr bringt, scheint ihr ganz offensichtlich egal zu sein, solange sie jetzt ganz bequem ihre Ruhe vorm Durchfall hat.


    Was anders kann ich aus ihren Beiträge nicht rauslesen. Ist kein Vorwurf, nur eine unbewertete Feststellung. Eine Wertung erspare ich mir hier.

    LG Tom
     
  6. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

    roswitha
    auch wenn tom manchmal etwas gewöhnungsbedürftig schreibt
    ist es dennoch immerimmerimmer sehr richtig,was er kundtut
    das futter ist mist hoch drei-hat von fleisch nicht viel gesehen
    und wirkt wohl nur dadurch dass es dem katz wasser entzieht im darm

    schaumal
    entweder ist es eine nahrungmittelunverträglichkeit
    dann muss man das herausfinden
    oder es ist eine infektion
    dann muss man die herausfinden
    ist allerdings unwahrscheinlich
    dann hätts luna auch
    ach ja
    welche untersuchungen des gax wurden gemacht?
    bitte mal auf das antworten
    oder es ist das sch..ss-antibiotikum-antibiotika machen auch DF weils die darmflora durchnand bringen
    und der arme kerl bekommt das ohne infektionsnachweis schon wochen


    es kann auch eine darmkrankheit sein,eine pancreatitis,und einiges andere auch..........
    es ist nicht normal das katz auf hochwertiges nassfutter mit DF reagiert
    er ist kein baby mehr-eine adaptionsstörung ist also inzwischen längst ausgeschlossen

    baba
    marion
     
  7. Anaconda

    Anaconda Mitglied

    Gestern hat sich das ding abgedreht, und ich konnte nicht fertig schreiben, aber vermutlich ist es egal was ich schreibe, weil manche der Meinung sind dass ich es mir eh nur leicht machen will und mir mein Kater egal ist
    Ich ignoriere keine erkrankung, und falls es nicht gelesen wurde ich füttere dieses Zeug sicher nicht dauerhaft, hat auch der Tierarzt mir nicht empfohlen, er meinte nur um herauszufinden was er nicht verträgt und dass sich sein Darm regeneriert müsste man eine Zeit das Futter füttern, dann was anderes probieren, wenn er es verträgt gut, wenn nicht nochmal das Futter, und dann wieder was anderes probieren.
    Davon hat er keinen Durchfall, ich kann mir nicht vorstellen dass es soviel besser ist wenn der kleine dauernd durchfall hat. Der Tierarzt hat auch gemeint dass es Katzen gibt die sind eben im ersten Lebensjahr empfindlicher...
    Und ich bat den Tierarzt die Untersuchungen zu machen die infrage kommen, also hat er auf diverse parasiten untersucht, was noch kann ich nochmal nachfragen, weiß ich nicht auswendig, der Befund blieb bei ihm... und dass er vom Antibiotikum durchfall hat kann jetzt nicht sein, da es ihm seit antibiotika und diesem Futter gut geht, wobei ich ihm zur darmflora stärkung das enteroferment pulver zugegeben habe, und er trinkt auch wirklich sehr sehr brav, dass ich mir da keine Sorgen machen muss, wegen dem Flüssigkeitsverlust. Vielleicht versuch ich nächste Woche um den Versuch langsam zu starten mal pures Hühnerfleisch, und wenn er das verträgt kann ich dann schon mal was ausschließen... Wie gesagt, Merlin trinkt wirklich sehr sehr brav, da glaub ich dass er genug flüssigkeit bekommt, auch wenn es keine dauerlösung ist, aber ich will der Ursache ebenso auf den Grund gehen, und ich bin nicht der Meinung dass der Tierarzt aus dem Problem nur profit ziehen will, auch wenn seine Methode hier umstritten ist will er auch nur das beste...
     
  8. Anaconda

    Anaconda Mitglied

    kann man die pancreatitis eigentlich auch per kotprobe herausfinden? Werde morgen mal hischauen und fragen ob er mir den Befund kopieren kann...
    lg Roswitha
     
  9. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

    schaumal-niemand will dich ärgern hier
    sondern sensibler machen,für sachen die nicht ok sind
    -AB ohne grund z.b.-nochdazu möderlange
    bitte lass dir alle befunde zuschicken-faxen-mailen-du hast ein recht drauf
    nein panceatitis kann man nicht aus der gax rausfinden
    wurde blut auch untersucht?
    dann bitte auch um die befunde
    nachdem es sich hier im kreis dreht
    bitte mach im katzenforum unter krankheiten einen eigenen beitrag auf
    allerdings wird da auch das eine oder andere posting kommen,dass dir vielleiht nicht gefällt
    wir wollen alle,dass es dem katz gutgeht
    allerdings sind bei diesem TA einige dinge nicht ok-das kann man einfach nicht schönreden
    baba
    marion
     
  10. Anaconda

    Anaconda Mitglied

    Blutuntersuchung wurde keine gemacht, soll ich noch eine machen bevor ich anderes futter austeste?
    lg Roswitha
     
  11. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

    schwer zu sagen
    poste mal die gax untersuchungen

    wenn keine blutuntersuchungen gemacht wurden
    ist die antibiotikagabe noch verwerflicher
    entzündungszeichen sieht man im blut
    (CRP-erhöhung,erhöhung der leukozyten)
    im gax keine keime nachweisar-jedenfalls keine die getestet wurden
    ->kein hinweis auf entzündung
    verstehts was ich meine?

    bittebittebitte such dir nen vernünftigen TA
     
  12. Anaconda

    Anaconda Mitglied

    ja, versteh ich. Leider ist das in Wagram der einzige, und ich will bei den Temperaturen auch nicht ewig Merlin mit den Öffis durch die Gegend fahren,ist ja auch stressig, aber vielleicht gibts einen vernünftigen bei der s bahn station leopoldau oder so, dass es nicht ganz so weit weg ist. manchmal würde ein Auto doch vieles leichter machen...
     
  13. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

    frag mal im kafo nach
    da werden immer gute TÄ empfolen
    mach nen beitrag wegen dem DF auf+frag dort gleich nach nem gescheiten
    du solltest richtung uns ziehen
    :)
     
  14. TomTiger

    TomTiger Aktives Mitglied

    Hi Schlangerl,

    niemand will Dir was Böses, aber wenn Du hier was schreibst, kann das ein jeder lesen, und das mag ich nicht unkommentiert stehen lassen.

    Ich sehe nicht, dass irgendein Plan da ist, wie es weitergeht.

    Und ohne Plan wirst Du nicht weiterkommen.

    Offenbar weißt Du nicht was bisher gemacht wurde, und auch nicht, was weiter zu machen ist. Das sieht nach "Nichtstun" aus.

    Weder hast Du geschrieben, dass Du Dich informiert hast, noch hast Du geschrieben, dass Du Dich mit dem Tierarzt abgesprochen hast, noch sonstwas.

    Wir wissen ja noch nicht einmal, was Dein Tierarzt meint, dass dem Butzel fehlt, und wieso.

    Und wenn Du nicht einmal den Tierarzt fragst "Was fehlt ihm?" was wollen wir dann überhaupt reden?

    Du schreibst:

    Ich rate mal was das bedeuten soll:

    Merlin bekam das RC Trofu (keine Ahnung wie lange) dann war der Durchfall weg.
    Dann bekam Merlin Fleisch (Rind, Schwein, Krokodil, und roh, gebraten, gekocht, ... da darf man raten) und er bekam wieder Durchfall (wie rasch nach dem ersten mal des "Fleisches" darf man raten).
    Dann bekam er wieder das RC (vermute ich, vielleicht aber auch nicht) und der Durchfall war wieder weg (wie schnell nach dem RC weiß man nicht).
    Dann bekam er getreidefreies TroFu (welches kann vermutlich nur Marion sagen) und er bekam wieder Durchfall (wie schnell nach dem Essen ist geheim).

    In welchem Zeitraum sich das abgespielt hat, wie lange er jeweils ein bestimmtes Futter bekam, etc. ist auch ein Mysterium.

    Warum? Ich kann nur raten, aber eventuell vermutest Du eine Nahrungsmittelunverträglichkeit. Wenn das so ist, ist Huhn falsch, wenn eine Nahrungsmittelunverträglichkeit angenommen wird, nutzt man für die Ausschlussdiät eine möglichst seltene Proteinquelle. Z.B. Strauß oder Känguru oder ....


    Bei dem was Du schreibst habe ich nicht den Eindruck, als ob Dich das irgendwie interessieren würde. Du kannst ganz anders, wegen Deiner Natter bist Du nach Deutschland gefahren oder hast zumindest was organisiert, und hier ist es Dir zu viel Mühe rauszusuchen, wie das Futter vom Tierarzt genau heisst. Verstehst Du, dass das einen seltsamen Eindruck hinterlässt? Und wenn der Tierarzt auch den Eindruck hat, dass Dich das nicht interessiert, warum sollte er sich großartig den Kopf zerbrechen, zumal es in ländlicheren Gegenden ohnehin selten ist, dass sich die Leute um Katzen großartig kümmern.


    Ich versuche es mal hilfreicher zu gestalten:
    1. Es muss mal herausgefunden werden, was genau die Ursache sein könnte. Dazu ist wichtig zu wissen, welche Untersuchungen gemacht wurden, und wann genau in welcher Abfolge Durchfall auf Futter folgte und wie schnell nach dem RC der Durchfall wieder weg war etc.. Dazu ist auch wichtig zu wissen, was der Tierarzt als Ursache vermutet, und was er ausschließt (wäre ja denkbar, dass Du etwas vergessen hast zu erwähnen, z.B. Fieber oder so).
    2. Es gibt viele potentielle Ursachen, Bauchspeicheldrüse, Schilddrüse, Diabetes, Bakterien, Parasiten, Überempfindlichkeiten, ....
    3. Mit den nötigen Informationen, was gemacht wurde, was wann wie aufgetreten ist, was genau untersucht wurde, etc. kann man manche Dinge ausschließen, andere Dinge wird man wohl nur austesten können, aber das muss wohl überlegt und geplant sein.

    LG Tom
     
  15. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

    plan-vorschlag
    1.schnellstmöglich die befunde erfragen+dann hier einstellen
    es wäre sehr wichtig,zu wissen WAS alles getestet wurde
    2.wirklich mal überlegen wann und auf was sich der DF verändert hat-eine zeitliche reihenfolge wäre sicher sehr hilfreich
    3.ab wann bekam er das antibiotikum?muss ja schon eine zeit her sein+wielange meint der tierarzt soll es weitergehen?
    AB nimmt man maximal 10 tage,was bis dorthin nicht gut ist,wird nimma gut,weil entweder kein AB notwendig oder das falsche AB


    ob er huhn verträgt,weiss man nicht-in dem r.c. futter ist sehr wenig/kaum fleisch drinnen
    du kannst es versuchen,aber lamm,oder ähnlich "seltenes"in petto haben,falls er auf das huhn reagiert

    bitte bitte hör auf die die sich a bissi besser auskennen
    wenn ich mir schlangerln nehmen würde,würde ich auch auf dich hören,weil DU da mehr weisst als ICH

    baba
    marion
     
  16. Anaconda

    Anaconda Mitglied

    ich hab gesagt wie das Futter heisst, von wegen es interessiert mich nicht, aber ich will mir nicht immer diverse vorwürfe von dir durchlesen was ich alles falsch mache, von überall höre ich was anderes, am ende kenn ich mich garnicht aus.... Wenn ich in der Firma wenig zutun hab kann ich ja im Forum mehr schreiben und lesen und so, aber wenn viel zutun ist komm ich nicht dazu, und ich komme nach Hause und kümmer mich um meine Haustiere, das hat nichts damit zutun dass es mich nicht interessoert!
     
  17. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

  18. Anaconda

    Anaconda Mitglied

    Und ich versuche auf andere zu hören, aber ich höre verschiedene Meinungen, und da fällt es auch auf jeden Fall schwer... Also das mit Huhn ist eben nicht so sicher da er in der ersten Woche nur Huhn bekommen hat, und da auch weiter durchfall hatte! Aber ich kümmere mich um einen anderen Tierarzt, und um eine zweite Fachliche Meinung!
     
  19. TomTiger

    TomTiger Aktives Mitglied

    Hi Schlangerl,

    Du schreibst:

    Würdest Du jemanden beratschlagen, der schreibt "Was haben meine Fische? Ich habe JBL Gyro irgendwas reingegeben, hilft das?"?

    Ist Dir aufgefallen, dass ich rausgesucht habe, was es ist, und ich hier die Links eingestellt habe damit andere wissen, was er bekommt? Findest Du es nicht seltsam, dass ich mir hier Mühe mache, rauszusuchen, was Deine Katze für Futter bekommt?


    Ich sehe nicht, dass Du etwas falsch machst, ich habe geschrieben, dass ich den Eindruck habe, dass Du nichts machst! Und wenn Du am Samstag um 20 Uhr nichtmal den Namen des Futters abtippen willst ... macht nicht gerade einen engagierten Eindruck.


    Naja, wenn Du überall nur ein bissi an Infos hergibst, musst Du Dich nicht wundern, wenn Du überall was anderes hörst.

    Schau mal:

    [​IMG]

    Ich habe die Werte von drei Blutbefunden abgetippt und als Grafik gespeichert, damit Leute die sich damit besser auskennen mir Ratschläge geben können. So funktioniert das. So machen das auch alle anderen, die was wissen wollen.

    Marion hat vor zwei Wochen das erste mal nach den Ergebnissen der Stuhlprobe gefragt, bis heute wissen wir nicht genau, was überhaupt getestet wurde.

    Es ist ein wenig frustrierend, wenn man keine Infos bekommt. Und wenn andere Leute ohne ausreichende Informationen Tipps geben, musst Du Dich nicht wundern, wenn die dann widersprüchlich sind.

    Auch der Tierarzt kann nur wirklich ordentlich helfen, wenn er so genau wie möglich informiert wird.

    Wenn Du alle Infos so detailliert wie möglich zusammenschreibst, kann man dir helfen, wenn nicht wird dabei kaum was rauskommen. Weder beim Tierarzt noch sonst wo.

    LG Tom

    Edith: Du musst es auch nur einmal zusammen schrieben, kannst es für den TA ausdrucken und in beliebigen Foren einfach reinkopieren, spart Arbeit, weil Du es nicht jedesmal neu tippen musst.
     
  20. Anaconda

    Anaconda Mitglied

    Hallo! Samstag 20 uhr war ich unterwegsweil ich jemandem beim Winterreifen holen unterstützt habe, beim warten hatte ich das geschrieben, da konnte ich es nocht 100% ig sagen, dann hat sich meinTab abgedreht. ich wollte es heute früh schreiben, aber danke dass du dir die Mühe gemacht hast, und auch danke an Marion die mir wegen der Zusammensetzung nachgesehen hatte! Hatte die Packung schon in der Hand als ich sah dass es sich erledigt hat! Will wirklich nicht undankbar sein, und ich glaube das mit dem Tagebuch ist ein guter Tipp! werde alles zusammenschreiben um den Tierarzt zu fragen, wenn ich mir eine zweite Meinung einhole, hätte da die Tierarztpraxis Großfeldsiedlung, von der ich allerdings noch nichts gelesen habe, oder die Vetmed.... lg Roswitha
     

Diese Seite empfehlen