Brackig- welches Ausgangswasser?

Dieses Thema im Forum "Salziges..." wurde erstellt von Anaconda, 12 Dezember 2007.

  1. Anaconda

    Anaconda Mitglied

    Hi Leute!

    Bin grad dabei ein Brackwasserbecken einzurichten- nachdem ich aber jetzt im Süßwasser gezogene aber Brackwasserverträgliche Mangroven einsetze wird das Salz erst nach und nach reingegeben- nachdem sich diese eingelebt haben.
    Die Frage wär jetzt (nachdem sich mit dem Salz ja dann alles verändert) welches Ausgangswasser soll ich nehmen?
    Hab mal gelesen in Meerwasser sollte man reines Osmosewasser verwenden, wird aber vermutlich nicht gut für die Mangroven sein bevor ich das Salz reingebe.(denk ich halt) Für meine anderen Becken mach ich immer nen Osmose-Leitungs-mix um die 8 GH (Ausgangshärte liegt bei ca. 30). Wärs ok wenn ich´s in etwa in dem Verhältniss mische?

    LG Roswitha
     
  2. tanrek

    tanrek Mitglied

    AW: Brackig- welches Ausgangswasser?

    Hallo,
    ich hatte jahrelang ein gut funktionierendes Brackwasserbecken. Ich habe immer normales Wiener Leitungswasser mit Meersalz gemischt (etwa in der halben "Dosis" wie für Meerwasserbecken).
    Ich kenne Brackwasserlebebensräume auch im Freiland - der Salzgehalt schwankt dort enorm, je nach Wasserstand. Mal überwiegt der Süßwasseranteil, mal der Meerwasseranteil. Die Bewohner von Mangroven sind daran angepasst -manche halten ja sogar zeitweise auch im reinen Süß-oder reinem Meerwasser einige Zeit aus.
    Ich würde das Salz einfach nach "Gefühl" einbringen...und immer etwas variieren. Im Freiland gibts ja auch kein konstant gleiches Brackwasser !


    LG Georg
     
  3. Anaconda

    Anaconda Mitglied

    AW: Brackig- welches Ausgangswasser?

    Hi!

    Danke für die Antwort! Wollte den Salzgehalt eh etwas variieren, nur weil ich gelesen habe daß man bei Meerwasser meist am besten reines Osmosewasser nimmt- was man soviel ich mitbekommen habe bei Brackwasser nicht braucht war ich mir nicht sicher wie hoch da die Ausgangshärte maximal sein darf! Glaub nicht daß so gut wär wenn ich mit dem Wagramer Leitungswasser mit 30dGH noch Meersalz dazumisch...
    Hab jetzt bei ca. 8 dGH das Becken eingelassen hooffe das ist bei leichtem Brackwasser ok?
    Ich lass das ganze mal ohne Salz einfahren, gewöhne dann den Erstbesatz und die Mangroven gleichzeitig langsam an den Salzgehalt; es muss vorerst nur leicht Brackig sein da die Fische im Süß und im Brackwasser vorkommen...

    LG Roswitha
     

Diese Seite empfehlen