Anfänger braucht Tipps

Dieses Thema im Forum "Für Neue User (& Anfänger)" wurde erstellt von Skadi, 2 August 2013.

  1. Skadi

    Skadi Mitglied

    Hallo!

    Ich bekomme ein kleines Aquarium mit Pumpe und Guppys.
    Ich habe keine Ahnung von Aquaristik und hatte noch nie Fische.
    Der von dem ich das Aquarium bekomme hat auch keine Ahnung deshalb gibt er es auch her, ihn kann ich also nicht fragen.

    Könnt ihr mir die Grundregeln der Fischpflege erklären?

    Ich weiß dass man beim Saubermachen nie das komplette Wasser austauschen soll da sonst die Bakterien weg sind und die Fische daran sterben könnten. Das wars aber auch schon.
    Das Aquarium ist voller Guppys, können auch zu viele Fische in einem Aquarium sein? Wenn wirklich zu viele drin sein sollten was mache ich dann mit den übrigen Fischen?

    Liebe Grüße
    Skadi
     
  2. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

    mal herzlich willkommen hier
    :)
    hmmmmmmmmmm
    schwer,wenn du so garkeine ahnung hast
    ja es können auch zu viele fische in einem aquarium sein
    wie gross ist denn das becken+wieviele guppies sinds denn?

    für anfänger finde ich die website besonders hilfreich
    http://www.drta-archiv.de/
    saubermachen braucht man das aquarium nicht,regelmässiger wasserwechsel von ca einem drittel der wassermenge ist unbedingt nötig(1xdie woche)
    wobei-wenn das becken überbesetzt ist,wirst du es öfter machen müssen
    bist du aus wien?

    baba
    marion
     
    Skadi gefällt das.
  3. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

    seit erstellung des ursprungspostings nicht mehr dagewesen
    also kann man sich weitere postings sparen
    baba
    marion
     
  4. Skadi

    Skadi Mitglied

    Hallo!

    Danke :)

    Also das Aquarium ist jetzt da.
    Es ist wohl nicht überbesetzt, er hat den Bestand wohl reduziert wobei ich davon ausgehe dass sie wohl eher gestorben sind :-(
    Das Aqua hat mindestens 30l und es sind 10 Guppies drin. 1 Stein und 2 Muscheln sonst nichts.

    Ich werde diese Woche Kies und Pflanzen besorgen!
    Wieviel kg Kies braucht man da ca. und was muss ich beim Kauf von Nährboden für die Pflanzen beachten?
    Wie kann man das reinigen wenn unter dem Kies der Nährboden ist, wechselt man den komplett aus oder lässt man den einfach so wie er ist?
    Also einmal die Woche 1 Drittel des Wassers wechseln und einmal im Monat komplett (etwas vom alten Wasser belibt natürlich immer über wegen den Bakterien) also den Kies ausspülen und die Scheiben schrubben?

    Einer der Fische schwimmt die meiste Zeit verkehrt herum, habe mich im Internet informiert und sieht wohl nach einem Problem mit der Schwimmblase aus. Soll ich den armen rausnehmen oder abwarten?
    Es sind zwei große graue Guppies drin, einer davon schwimmt verkehrt herum, dann gibt es noch einen sehr kleinen grauen und dann habe ich noch einen Mini-mini-Fisch entdeckt der aussieht als wäre er gerade erst geschlüpft. Der Rest sind bunte Guppies.

    Ich habe einen Luftsprudler und einen Heizstab für das Aqua dazu bekommen. Einen Filter werde ich kaufen und auch eine neue Luftpumpe da dieser Sprudler sehr laut vibriert, lauter als ein alter Kühlschrank.

    Kann man Aquariumabdeckungen auch einzeln nachkaufen?
    Dieses sieht nämlich schrecklich aus und ist auch schon recht kaputt.

    Habt ihr sonst noch Tipps?

    Entschuldigung für die vielen Fragen.

    PS: Bin nicht aus Wien sondern aus Kärnten.

    Liebe Grüße
    Skadi
     
  5. TomTiger

    TomTiger Aktives Mitglied

    Hi,

    in einem 30 Liter Aquarium darf man keine Fische halten. Du musst ein größeres kaufen.

    Wie stellst Du Dir das vor, das ganze Wasser zu wechseln? Vergiss den Nährboden, kauf Dir Filtersand, ein 25 Kilo Sack wird wohl reichen für ein 60 Liter Aquarium.

    Abdeckung kaufst Du am besten mit dem neuen Becken, preiswert z.B. auf Willhaben gebraucht. Kostet ja nix mehr, da ist uU. auch ein Filter dabei.

    LG Tom
     
  6. Skadi

    Skadi Mitglied

    Habs gerade abgemessen: 60 x 30 x 30

    Ok, dann lieber Filtersand.

    Lg
     
  7. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

    ok sind 54 liter-das ist das mindestmass was für fische notwendig ist
    25kg sand sind viel zu viel für so ein kleines becken,bleibt ja dann kein platz mehr fürs wasser
    nährboden brauchst keinen
    1x in der woche 1/3 wasser austauschen-sonst nix
    keinen kies auswaschen!!!!keinen komplettwasserwechsel machen!!!!
    kein filter dabei?dann bitte einen kaufen-luftsprudler brauchst keinen
    der gesundheitszustand der fische macht mir sorgen,hoffe sie erholen sich wieder
    wobei-wennn ein fisch schon am rücken schwimmt,schauts nicht gut aus
    heizer brauchst keinen-jedenfalls nicht im sommer,auch im winter n icht,wenn das becken in einem beheiztem raum steht
    wenn du jetzt noch keinen filter hast-bis zum kauf desselben jeden tag die hälfte des wassers austauschen
    und nicht oder nur miniminiminimalst füttern
    google mal nach nitiritpeak

    alles gute
    marion
     
  8. TomTiger

    TomTiger Aktives Mitglied

    Hi,

    such Dir einen Abnehmer für die Guppies, die sind vermehrfreudig, da wirst Du keine Freude haben. Klar kann man Abdeckungen einzeln kaufen, aber vermutlich wäre ein gebrauchtes 100 Liter Becken mit Abdeckung und Filter preiswerter ... ;)

    Bakterien siedeln an Oberflächen, also Pflanzen, Boden, Steine .... das Wasser ist da idR. egal. Also keinen Kies waschen, keine Scheiben schrubben (also nicht von innen, aussen darfst Du ;) ).

    LG Tom
     
  9. tom45

    tom45 Mitglied

    Hi,
    ich habe gestern in einem Baumarkt ein 80er Set mit Innenfilter, Heizer und Abdeckung um 109€ gesehen. Also neu. Gebraucht musst Du halt ein wenig suchen und warten, bis ein passendes Angebot vorbeischwimmt...
    Das wären rund 100 l und es ist so, dass man damit um einiges besser fährt als mit 54 l.
    Es bietet schon mehr Spielraum bei der Gestaltung und bei den Fischen, aber als besonderen Vorteil für Anfänger, die noch nicht den geübten Blick besitzen und sehr früh erkennen, dass etwas schief läuft, reagiert es nicht so schnell. Also wenn Du merkst, dass etwas nicht stimmt, dann ist es bei 100 l vielleicht noch nicht zu spät.
     
  10. Skadi

    Skadi Mitglied

    Ja, ich werde mich auf jeden Fall nach einem größeren Becken umsehen!
    In welchem Baumarkt gibts das Angebot?

    Wenn ich den neuen Filter, Sand, Pflanzen und Bakterien habe kann ich nach dem Einrichten die Fische gleich hineinsetzen oder soll ich etwas warten?

    Also brauche ich auch so ein kleines Netz zum Einhängen damit der Nachwuchs überlebt?

    LG Skadi
     
  11. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

    nachdem das becken wo die fische jetzt drinnen sind eh auch nicht eingefahren ist
    weil kein bodengrund,kein filter
    richte das neue becken ein,gib bissi wasser rein,und dann das wasser vom alten becken-weil abgestanden+die fische-anders wirds nicht gehen
    kauf dir einen nitrittest-google nach nitritpeak
    einhängenetz brauchst keines-wird genug nachwuchs durchkommen
    alles gute
    marion
     
  12. TomTiger

    TomTiger Aktives Mitglied

    Hi,

    http://www.willhaben.at/iad/kaufen-...60-liter-mit-abdeckung-64692693?adId=64692693

    Erstmal musst Du Dich erkundigen, was für Wasser bei Dir aus der Leitung kommt und ob das für die Fische geeignet ist. Dann musst Du Dich einlesen, wie man um den Nitritpeak rumkommt.

    Fische die massig Nachwuchs produzieren solltest Du gar nicht halten, weil Du nicht weißt, was Du mit dem Nachwuchs tun sollst (töten ist ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz und ist mit teils erheblichen Geldstrafen bedroht). Fische die schwer Nachwuchs produzieren werden bei Dir vermutlich nicht so rasch Nachwuchs haben.

    LG Tom
     
  13. Skadi

    Skadi Mitglied

    Ich habe mich über die Wasserwerte bereits erkundigt.

    Danke für den Link, das Aquarium hätte die perfekte Größe, genau so eines suche ich!

    Ich hätte die Fische von dem Idioten garnicht übernehmen sollen und mir nach dem ich mich mit dem Thema vertraut gemacht habe selbst ein eigenes Aqua holen sollen, aber sie haben mir leid getan.
    Jetzt mach ich das beste draus.

    Welche Fische wären denn Anfänger geeignet die nicht so vermehrfreudig sind?

    LG
    Skadi
     
  14. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

    Welche Fische wären denn Anfänger geeignet die nicht so vermehrfreudig sind?

    das ist noch lang kein thema
    kauf mal ein becken,versuch die guppsen gut zu halten,les dich ein+sammle erfahrungen
    lass in ruhe das becken einfahren
    dann-dann-dann könnmal weiterreden
    :)
    baba
    marion
     
  15. Skadi

    Skadi Mitglied

    Die Fischlies haben einen neuen Filter, Sand, Steine, Pflanzen. Wasser passt und Bakterien sind drin.

    So nun bin ich bei meiner Weiterbildung über Aquaristik bei den Fischkrankheiten angekommen und denke dass die Fische krank sind :-(

    Vor ein paar Tagen habe ich einen langen weißen Faden im Aqua entdeckt den offensichtlich ein Fisch ausgeschieden hat, wie soll da sonst ein "Faden" reinkommen. Ein Zeichen für Parasiten?

    Und ein paar der Guppies haben "angeknabberte" Schwanzflossen was wohl auch auf eine Krankheit hindeutet.

    Kein Wunder so wie die Armen gehalten wurden... ihm sind ja auch ständig die Fische gestorben.

    Was soll ich jetzt machen? Heißt dass das alle Fische krank sind?
    Soll ich alle mit Medikamenten behandeln oder muss ich die Fische austauschen? Wenn ich Medis einsetze kann ich die Pflanzen danach doch alle schmeißen oder?
    Kann man da noch was machen?

    Liebe Grüße
    Skadi
     
  16. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

    für anfänger finde ich die website besonders hilfreich
    http://www.drta-archiv.de/
    schau da mal rein,gibt da auch viele infos über krankheiten
    wie hat der "faden"denn ausgeschaut?
    angeknabberte flossen können eine krankheit sein-klar-

    oder muss ich die Fische austauschen
    was meinst du damit?
    solange-wenn fische krank sind,sollst keine dazusetzen-klar oder?

    schau erstmal anhand vom drta-archiv ob und was es für krankheit sein könnte
    jedenfalls wäre es eine gute sache,oft und viele teilwasserwechsel zu machen,
    1.wegen der ev.krankheit
    2. um einen nitritpeak abzufangen
    sind die fische noch in dem kleinen becken?
    und wieviele leben noch?

    parasiten würde ich jetztmal ausschliessen,die kommen meist nur bei frischen wildfängen vor
    und das sind deine ja nicht.
    aber klarerweise sind die fische durch die miesse haltung,das kleine becken,die fehlende einrichtung und durch den nicht vorhandenen filter-den wohl daraus resultierenden schlechten wasserwerten sicher sehr in ihrer abwehr geschwächt
    und dadurch krankheitsanfällig

    kannst mal ein foto vom becken machen,foto von den schwanzflossen?
    baba
    marion


     
  17. Skadi

    Skadi Mitglied

    Ich meinte ob ich die Kranken von den Gesunden trennen muss?

    Die Fische sind noch in dem kleinen Becken, ist nicht so einfach so schnell in meiner Nähe ein gebrauchtes zu finden.
    Es leben alle noch.

    lg
     
  18. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

  19. Skadi

    Skadi Mitglied

    Ja krieg ich, ich habe Sand, Pflanzen und Co auch bei zooplus gekauft.

    Danke!
     
  20. marion

    marion Moderator Mitarbeiter

Diese Seite empfehlen